Naturmedi-AufKurs
Willkommen auf » Technik

Im beruflichen Kontext spielen Fotos eine entscheidende Rolle, um mögliche Kunden auf sich und die eigenen Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen oder den nächsten Traumjob zu landen. Aus diesem Grund greifen Unternehmen und Bewerber gerne auf die Leistungen eines spezialisierten Fotografen zurück. Möchte man sich als Fotograf in dieser Branche behaupten, benötigt man nicht nur die Werkzeuge, sondern auch eine Menge Know-how – denn der Markt ist umkämpft und jedes Unternehmen individuell.

Dieses Buch bündelt das Fachwissen aus unternehmerischer, fotografischer und psychologischer Perspektive und bietet einen roten Faden durch die vielen Themen- und Fachbereiche, mit denen sich ein Businessfotograf auseinandersetzen darf.Alexander Klebe ist in Berlin als Businessfotograf tätig und weiß, wie man Kunden gewinnt und mit Bildern überzeugt.

In seinem Buch vermittelt er die fotografischen Grundlagen und erklärt, welche Ausstattung erforderlich ist, welche Möglichkeiten der Lichtsetzung sich für welchen Zweck eignen und wie ein effizienter Workflow aussieht. Neben den fotografischen Themen, die einen Businessfotografen erfolgreich machen, behandelt das Buch die Kommunikation mit dem Kunden, das Thema Marketing sowie fundamentale Dinge wie die Berechnung eines Tagessatzes und das Schreiben eines Angebots. weiterlesen »

Mit diesem zweiten Buch der bekannten Food-Fotografin Corinna Gissemann arbeiten Sie sich tief in diesen Bildstil ein. Sie zeigt Ihnen zunächst, wie Sie Ihre Food-Motive in Szene setzen und Formen und Oberflächen mit verschiedenen Lichtsetzungen und Abschattern betonen.

Sie erläutert jedes Beispiel detailliert mit Aufbau, Kameraeinstellungen und Ergebnisbild, sodass Sie nachvollziehen können, wie das Licht geformt wird und wie es wirkt. Dann führt sie Sie durch die Nachbearbeitung in Lightroom – bis zum perfekten Ergebnis.

Nach diesen Grundlagen wird es anspruchsvoller:
Sie setzen Bildlooks um, steigen in das Food- und Propstyling ein, machen sich mit Storytelling vertraut und integrieren schließlich Bewegung in Ihre Bilder: mit fallendem Mehl, tropfendem Wasser und rauchenden Kerzen. Sie lernen auch, welche Requisiten zum Moody-Bildstil passen und wie Sie diese selbst preisgünstig erstellen oder umgestalten: Fotounter- und -hintergründe aus Holz, Besteck, Stoffe und vieles andere mehr. Ein Kapitel mit Vorlagen zur Bildgestaltung hilft Ihnen zudem, erste eigene Food-Fotoprojekte umzusetzen. Das Fotobuch ist im dpunkt.verlag erschienen 29,95 Euro - auch über Amazon zu bestellen.


Künstlerin Gudy Steinmill-Hommel – Leinwand Öl-Lasur

“Alles Glück entspringt dem Wunsch, andere glücklich zu sehen. Alles Leid entspringt dem Wunsch, selbst glücklich zu sein”. Shantideva (7. Jh.), Indien

Studio Fala Atelier aus Porto in Portugal hat das Layout einer engen Wohnung in Lissabon neu gestaltet, indem Schiebetüren eingebaut wurden, die jeden Raum mit dem zentralen Wohnbereich und den sehr kleinen Balkons verbinden. Eine 60 Quadratmeter große Wohnung, eines mit alten Kacheln verkleideten Wohnblock im Zentrum von Lissabon, wurde von den Mitbegründern des Fala Atelier, Filipe Magalhães und Ana Luisa Soares entsprechend renoviert.

Die Architekten entfernt alle Innenwände um weitgehend offene Räume zu schaffen. Verspiegelte und Glas-Türen reflektieren mehr Licht aus den Fenstern in den zentralen Wohn- und Essbereich. “Although charming at the first glance, it was somehow broken,” sagte der Architekt. “The spatial system was erratic, with all the things in the wrong place.” “The main idea behind the project was to redefine its priorities, correcting it, while framing the view. All the walls were removed and the programme was flipped 180 degrees.” Wohnräume wurden in Gruppen zusammengefasst um vom besseren Licht und dem Blick auf die Stadt von den kleinen geschlossenen Balkons zu profitieren.

Wohnraum in europäischen Großstädten wird knapp – um herauszufinden, welche Wohnkonzepte zukunftstauglich sind, gehen Caroline du Bled und Gunnar Mergner diesmal getrennte Wege. Während Caroline in einem futuristischen Wohnmodul des Guerilla-Architekten Stephané Malka in Paris eincheckt, macht es sich Gunnar in einem autarken Tinyhouse am bayerischen Tegernsee gemütlich.

Wohnraum in europäischen Großstädten wird knapp – das liegt zum einen am massiven Zuzug neuer Bewohner, zum anderen am geringen Platzangebot und entsprechend teuren Grundstückspreisen, besonders in den Zentren. Doch wie lassen sich diese Probleme in den Griff bekommen? Eine ziemlich kreative Möglichkeit sind „vertikale“ Bauten. Minihäuser, die auf oder an bestehende Gebäude gebaut oder in kleine Baulücken gesetzt werden. weiterlesen »

Eine intensive Liebesgeschichte verbindet Juli Zeh mit den Pferden. Womit verzaubern uns diese zugleich starken und sanften Tiere? Wie kommt es, dass so unterschiedliche Wesen wie Pferd und Mensch immer wieder die Nähe des anderen suchen? Juli Zeh schildert, welche Rolle Fluchtinstinkt, Rangordnung und Vertrauen spielen und wie man die Sprache der Pferde erlernen kann.

Was ein typisches Pferdemädchen antreibt. Warum Reiten glücklich macht und weshalb Pferde oft als Zen-Meister bezeichnet werden. Sie erzählt von Frauen, die sich mehr für neue Pferdedecken als für Modetrends interessieren. Von Kasimir, Neo und einem Pony namens Pony, die zu Familienmitgliedern wurden. Und sie zeigt, was Schreiben und Reiten gemeinsam haben.
Das Buch ist im Piper Verlag erschienen 15,00 Euro – auch über Amazon zu bestellen.


Als allererstes ist ein regelmäßiges Zähneputzen zu beherzigen. Es ist ganz einfach und die meisten von uns lernen es von den Eltern oder in der Schule. So häufig wird es uns erklärt, während wir aufwachsen, dass es uns sogar schon auf die Nerven geht. Es ist wirklich wichtig. Ein Problem ist dabei, dass wir uns eine Art die Zähne zu putzen besonders schnell angewöhnen und davon nicht abweichen. Es ist unserem motorischen Gedächtnis abgespeichert und jedes Mal, wenn wir uns die Zähne Putzen wird dieses Wissen wieder abgerufen. Hat man also einmal einen Fehler beim Putzen „einprogrammiert“ wird dieser jeden Abend und jeden Morgen wiederholt.

Auch wenn es häufig nicht besonders billig ist. Professionelle Zahnreinigungen sollten zwei Mal im Jahr durchgeführt werden. Viele Krankenkassen gewähren hierfür Zuschüsse. Man sollte sich also vorher dort erkundigen. Auch beim Zahnarzt selbst sollte man sich erkundigen was eine solche professionelle Zahnreinigung kostet. In der Regel sollte diese keineswegs über 80€ kosten.

weiterlesen »

In Japan sind Roboter bereits in der Gesellschaft angekommen. Ein Roboterhund als Haustier emotionalisiert dort ähnlich wie ein echter. Vor allem Pflegeheime und Krankenhäuser setzen auf die Unterstützung von allerlei Maschinen. Aber können sie menschliche Wärme und Fürsorge wirklich ersetzen? “Xenius” gibt einen Überblick über den Stand der Dinge.

Der Roboter als bester Freund und Helfer des Menschen – Science-Fiction oder schon bald Realität? Immer mehr Wissenschaftler forschen in Richtung soziale Robotik. Sie entwickeln Maschinen, die nicht am Fließband arbeiten, sondern uns Menschen im Alltag Gesellschaft leisten und unterstützen sollen. Ihr endgültiger Durchbruch scheint schon lange kurz bevorzustehen. Doch was können soziale Roboter wirklich schon und wo liegen ihre Grenzen? In Japan sind Roboter bereits in der Gesellschaft angekommen. Ein Roboterhund als Haustier emotionalisiert dort ähnlich wie ein echter…. weiterlesen »

“Kleider machen Leute”, diese Novelle, des Schweizer Dichters Gottfrief Keller, gehört zu den bekanntesten Erzählungen der deutschsprachigen Literatur. Die Geschichte handelt von dem Schneidergesellen Wenzel Strapinski, der sich trotz Armut gut kleidete. Als Vorlage wurde sie für Filme und Opern inzieniert. Und gilt als Beispiel für die Stilrichtung des poetischen Realismus.

Die Modemagazine machen es uns nicht gerade leicht, wenn sie für überteuerte Lables stylische Werbung machen. Doch, was für ein Glück, in den letzten Jahren hat sich viel in dieser Branche verändert. Und wie schön, dass wir mittlerweile in einer anderen Zeit leben. Die Menschen werden immer kreativer, um ihre Mode selber zu nähen. weiterlesen »

Ein alter Spruch, “so wie man sich bettet schläft man auch” können viele Menschen bestätigen. Ob wir gut schlafen, hängt allerdings auch von inneren und äußeren Einflüssen ab. Entscheidend ist, wie man so schön in der Umgangssprache sagt, wie der Mensch “drauf” ist. Hier spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle. U.a. ist auch ein tiefer Schlaf ein entscheidender Faktor für das Wohlbefinden. Denn schließlich verbringen wir Menschen rund ein Drittel unseres Lebens im Bett…..

Für eine gesunde Schlafqualität spielt die Matratze eine wichtige Rolle. Vor allen Dingen muss es eine Matratze sein, die die Wirbelsäule optimal stützt? Um nicht lange zu suchen, haben wir den besonderen Tipp, auf der Seite bei macbett haben Sie eine große Auswahl, um die richtige Matratze zu finden, die ihren Anforderungen entspricht, auch die Nachhaltigkeit wird hier groß geschrieben. Die Futons und Matratzen München werden aus reinen Naturmaterialien sowie in Sondergrößen und -formen hergestellt.

weiterlesen »