Naturmedi-AufKurs
Willkommen auf » Naturheilkunde

Die Natur reagiert dynamisch – schon auf kleinste Veränderungen. Oder auf größere, wie während des Corona-Lockdowns. Können wir daraus für die Zukunft lernen? Vielleicht mit wenigen Mitteln wieder mehr Lebensraum für Tiere und Pflanzen schaffen und Artenvielfalt sichern? Ja, sagt der Insektenforscher Wolfgang Weisser von der Technischen Universität München.

Füchse und Wildschweine in den Städten, Quallen in den Kanälen Venedigs, Delfine und Wale vor den Küsten der Adria – der Lockdown in der Coronakrise macht es deutlich: Die Natur erobert sofort den Raum zurück, den der Mensch plötzlich nicht mehr nutzt – und das mit rasender Geschwindigkeit. Die Natur reagiert dynamisch – schon auf kleinste Veränderungen. Ließe sich daraus für die Zukunft lernen, vielleicht mit wenigen Mitteln wieder mehr Lebensraum für Tiere und Pflanzen schaffen und Artenvielfalt sichern? weiterlesen »

Das Vertrauen in die Heilkraft der Pflanzen ist so alt wie die Menschheit, und in den letzten Jahren erlebt die Kräutermedizin in ganz Europa eine Renaissance. In den Vogesen, im Osten Frankreichs, gibt es zahlreiche wild wachsende Heilpflanzen – wie auch die eigenwillige Arnika montana. Tinkturen und Salben aus Arnika helfen gegen Prellungen, Ödeme, Muskel- und Gelenkschmerzen. weiterlesen »

Im alten China war die Heilkraft der Goji-Beeren schon früh bekannt, damit wurde sie ein fester Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin. Aufgrund ihrer vielfältigen gesundheitsfördenden Inhaltsstoffe ist sie auch in Deutschland bekannt und sehr beliebt. Denn die Goji-Beere enthält wichtige bioaktive Inhaltsstoffe in konzentrierter Form. Alle wichtigen Mineralien und Vitamine neben hochwirksamen Antioxidanzien befinden sich in dieser Frucht….

Autorin + Fotografin: Gudy Steinmill-Hommel

Die Goji Beeren hat einen sehr günstigen Einfluss auf Blutzucker- und Blutfettwerte. In kleinen Mengen verzehrt, eignen sie sich sogar für Diabetiker. Ein Diätwundermittel sind die Goji-Beeren allerdings nicht, jedoch eine gesunde Alternative für den täglichen Ernährungsplan. Viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe in konzentrierter Form sind in der Goji-Beere enthalten. Effektiv trägt sie zur Stärkung des Immunsystems bei….


Genau so vorbeugend wirkt sie vor Arteriosklerose und Diabetes. Hinzu kommt, dass Goji-Beeren einen positven Einfluss auf die Gesunderhaltung der Augen haben. Doch das ist noch nicht alles, diese Wunderbeere wirkt sogar bei Stress und Erschöpfungszuständen, auch bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen entfaltet sie eine positive Wirkung. Außerdem wirkt sie bei Stress und Erschöpfungszuständen und bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen entfaltet sie eine positive Wirkung…..

weiterlesen »

In vielen Fällen haben Viren wahre Superkräfte, etwa als Evolutionshelfer und Bakterienvernichter. “Xenius” macht sich auf eine spannende Suche nach nicht krank machenden Viren und wird schnell fündig: Auf der Haut und in der Erde unter der grünen Wiese. Aber warum weiß man bisher so wenig über diese Viren? Schließlich stecken allein in ein paar Gramm Erde Milliarden davon …

Viren werden meist als krank machende Bösewichte dargestellt. Das ist aber nicht immer gerecht. Denn in vielen Fällen haben sie wahre Superkräfte, zum Beispiel als Evolutionshelfer und Bakterienvernichter. Was können Viren und wie können wir ihre Stärken für uns nutzen? Viren sind allgegenwärtig. In der Luft, im Wasser, im Boden, auf und in unserem Körper. Sogar die menschliche DNA enthält virales Erbgut. Viren sind ein wichtiger Teil der mikrobiellen Welt, die uns umgibt. Die „Xenius“-Moderatoren Adrian Pflug und Emilie Langlade machen sich auf eine spannende Suche nach nicht krank machenden Viren und werden schnell fündig: Auf der eigenen Haut und in der Erde unter der grünen Wiese. Aber warum weiß man bisher so wenig über die guten Viren? weiterlesen »

Die Entspannungswirkung ist das Gegenteil zur Stressreaktion, bei der, der Körper alle Symptome von Stress produziert, wie Herzrasen, erhöhten Cholesterinspiegel, Adrenalinausschüttung, das sind alles Schutzmechanismen vor einer drohenden Gefahr. In früheren Zeiten waren diese Schutzmechanismen lebenswichtig. Heute, wo der Mensch diese Mechanismen nicht mehr zum überleben benötigt, werden sie trotzdem noch durch Alltagsstress produziert….

Foto: Michael Hommel + Text: Gudy Steinmill

Da die biochemischen Prozesse, die im Körper aktiviert werden, nicht mehr in der tatsächlichen Flucht ausagiert werden können, haben sie einen gegenteiligen und negativen Effekt auf die Gesundheit des Menschen. Aus diesem Grund hat die Entspannung eine vorbeugende Funktion. Darüber hinaus verhilft sie dazu, dass der Körper in Harmonie kommt und die körperliche Selbstregulierung wieder funktioniert. Wolfgang Luthe, eine Autorität auf dem Gebiet des autogenen Trainings, ist der Meinung, dass Entspannungsübungen zu einem gesunden und glücklicheren Leben führen………..

weiterlesen »


Die menschliche Haut ist das größte Organ, das unseren Körper vollständig umhüllt. Damit sie stets gesund bleibt und wir im Alltag einen guten Eindruck auf unsere Mitmenschen machen, benötigt sie entsprechende Pflege. Dies beginnt bei der grundlegenden täglichen Körperpflege wie das Waschen der Haut und die Verwendung von Deodorant zur Vermeidung unangenehmer Schweißgerüche und endet bei kosmetischen Prozeduren wie der Laserbehandlung unerwünschter Körperbehaarung. Die Basics der Körperpflege Einige Grundsätze der Körperpflege sollte jeder Mensch verinnerlichen. Die wichtigsten Schritte von Kopf bis Fuß: weiterlesen »

IMG-20200710-WA0000
Illustrationen/Fotos Gudy Steinmill-Hommel

Die Rezepturen der ANNABIS Produkte wie Salben, Balsame und naturkosmetischen Cremes kombinieren bewährte Heilkräuter mit Omega-3-Fettsäuren. Als vegane Omega-3-Quelle verwenden die Firma das Hanfsamenöl. Hanföl haben in der Naturheilkunde seit Jahrhunderten einen festen Platz, insbesondere bei der Linderung von Hautbeschwerden.

IMG-20200710-WA0001

weiterlesen »

Ist Altern unausweichliches Schicksal? Nein – lautet die Antwort der modernen Altersforschung. Denn der Körper ist tatsächlich das sprichwörtliche Wunderwerk. Dabei beginnt das Wunder in der Zelle, wie Moderatorin Nina Ruge und der renommierte Altersforscher Dr. Dominik Duscher in diesem neuen Standardwerk zum Thema schildern.

Sie nehmen mit auf eine Entdeckungsreise zu den neuesten Erkenntnissen aus der Zellforschung und bringen dabei auch ihre persönlichen Einschätzungen und Erfahrungen mit ein. Die Autoren umreißen die Prozesse des Alterns und zeigen, wie es in Zukunft heilbar wird: etwa mit Medikamenten, stimulierender Ernährung, mit Hilfe von Fasten, Fremdblut oder Stammzellen. weiterlesen »

Ein ganz besonderer grüner Energiespender wird zur Zeit hoch gehandelt, das Weizengras, oder besser, die ersten grünen Triebe des Weizens. Fein geschnitten als Salatbeigabe und vor allem frisch gepresst als Saft, findet es immer mehr begeisterte Anhänger. Außerdem kann man das grüne Wunder im Garten oder im Tontopf selber züchten.


Fotos + Autorin: Gudrun Steinmill-Hommel

Weizengrassaft wurde als ergiebige Quelle für Kraft und Gesundheit schon lange wiederentdeckt. Als Kur genossen, senkt es den Blutdruck, wirkt der Übersäuerung entgegen und kräftigt das Immunsystem. In den USA wird der Saft sogar als, “the green magic”, als grüne Kraftquelle, als Elixier und Überlebensmedizin, für ein neues Zeitalter gepriesen. Er ist in vielen Naturkostläden und vegetarischen Restaurants frisch gepresst erhältlich…..

Als Pioniere gelten dort Dr. Ann Wignore und Viktoras Kulvinskas vom Hippocrates Health Institute, in Boston. Seit mehr als 30 Jahren haben sie das Wissen, um die Heilkraft lebendiger Nahrung, wie Keime, Sprossen, Weizengras, frische rohe Gemüse und Früchte, in Vorträgen, Seminaren und Büchern weitergegeben….

weiterlesen »

Im Zentrum stehen das Atemsystem, die Atmung und die Betrachtung des Atemvorgangs aus physischer, emotionaler, mentaler und spiritueller Sicht. Rosina Sonnenschmidt geht weit über das übliche Verständnis von Atmung hinaus. Besprochen werden typische Atemwegserkrankungen wie Bronchitis, Asthma, Lungenemphysem bis zu Lungenkrebs. Dabei beschreibt sie die zugrunde liegenden psychisch-mentalen Konflikte, die wir erkennen sollten und die die Patienten lösen müssen, um auf körperlicher Ebene wieder gesund werden zu können.

Typische Themen von Das Atemsystem sind: Was nimmt einem den Atem? Was erzeugt einen langen Atem? Zur ganzheitlichen Behandlung kommen neben praktischen Atemübungen wichtige Heilpflanzen wie Thymian und Salbei, Heilnahrung und Öle zum Einsatz. Im abschließenden homöopathischen Teil werden bewährte homöopathische Arzneien bei den jeweiligen Konflikten genannt, wie z. B. Beryllium, Anisum, Laurocerasus, Malicum acidum und Teucrium, verschiedene Nosoden und allopathische Arzneien in homöopathischer Form. Das Buch ist im Narayana Verlag erschienen – auch über Amazon zu bestellen.