Naturmedi-AufKurs
Willkommen auf » Gesundheit

Wie man geistig und seelische Kräfte des Tees nutzt, um Harmonie zu finden in einer stressigen und hektischen Zeit, kann jeder Leser hier erfahren. Die meisten Teetrinker wissen, dass Grüner Tee, eine gesunde und heilkräftige Wirkung hat. Und ein wirkungsvoller Fitmacher für Herz und Kreislauf, zur Verbesserung der Sehkraft und der Magen-und Darmtätigkeit und zugleich auch ein wunderbares Mittel gegen Faltenbildung ist. Sogar ein Getränk mit positiver Wirkung für Körper, Seele und Geist. China ist das Land, dem wir den Tee verdanken. Sein Ursprung verliert sich dort im mysthischem Dunkel am Anfang einer tausendjährigen Teekultur. Erst vor 150 Jahren begann die weltweite Verbreitung. Am Anfang galt der Tee nicht als Genussmittel, sondern nur als Medizin……


Foto + Text: Gudrun Steinmill-Hommel

Grüner Tee unterscheidet sich vom Schwarzen Tee in der Verarbeitung, deshalb liegt der Gehalt der Wirkstoffe im Grünen Tee weit über dem des schwarzen Tees. Man erhält Grünen Tee in dem, die Fermente inaktiviert werden. Dies geschieht durch Erhitzen der frisch geernteten Teeblätter für einige Minuten in rotierenden zylindrischen Behältern mit Wasserdampf. Anschließend wird der Tee etwa 30 Minuten gerollt, teilweise getrocknet und nochmals gerollt und an der Sonne getrocknet.

Dieses Werk revolutioniert die Angsttherapie. Nicht durch weitere Medikamente, sondern durch eine spezifische Ernährung mit hochwirksamen Mineralstoffen und Vitaminen. Trudy Scott, Ernährungsberaterin und einst selbst von Ängsten betroffen, konnte bereits Tausenden helfen, Schlafstörungen, Depressionen und Angstzustände durch ihre Anti-Angst-Diät spürbar zu mildern oder sogar komplett zu heilen.

Die Erfolgsautorin zeigt, dass es einen direkten Zusammenhang gibt zwischen dem, was wir essen und wie wir uns fühlen. So erfährt der Leser, warum Gluten bei Angststörungen und anderen psychischen Problemen besonders häufig mit im Spiel ist, wie eine gute Verdauung gegen Panikattacken und Depressionen helfen kann und wie die richtige Zufuhr von bestimmten Mineralstoffen und Vitaminen einen positiven Einfluss auf die emotionale Verfassung hat…. weiterlesen »

Kolumbus war nicht nur der Entdecker Amerikas, er entdeckte 1493, auf den Westindischen Inseln, auch eine köstliche Frucht, ihr Ursprung liegt im tropischen Südamerika, wo sie einst als kleine Wildpflanze zu finden war. Die Frucht, aus der die Eingeborenen Amerikas den größten medizinischen Nutzen ziehen.


Text + Fotos: Gudrun Steinmill-Hommel

Schon seit Jahrhunderten wird sie von den Indianern kultiviert und gilt dort als wertvolle Heilpflanze, wie eine Königin wird sie mit einem rauschenden Fest umfeiert. Es wird getanzt und gesungen und zu Ananasfrüchten Maniokbier getrunken. Im alten Mexiko war das Ananaskeltern so beliebt, dass eine ganze Region als Ananasweinland bekannt wurde…….

weiterlesen »

Der Traum eines jeden Menschen heißt, fit sein, alt werden, jung und kräftig bleiben, und dabei kann auch die Naturheilkunde helfen. Dass die Natur heilt, ist nichts Neues, denn das lehrte Hippokrates schon vor 2000 Jahren, der Entdecker der modernen Medizin. Schon unsere Vorfahren wussten, wie Naturmittel für die Gesundheit eingesetzt werden, ob bei Herz-Kreislaufbeschwerden, Fieber, Erkältung, Kopfschmerzen oder Gelenkschmerzen u.s.w. Die Naturheilmedizin zielt darauf ab, die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren, ein sehr wichtiger Punkt um gesund zu bleiben oder zu werden.

Zu hohe Cholesterinwerte zählen jedoch neben Rauchen, Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck und Adipositas zu den wichtigsten Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ursache für erhöhte Cholesterinspiegel sind beispielsweise eine zu fettreiche Ernährung, starkes Übergewicht, Diabetes, eine Unterfunktion der Schilddrüse und die Einnahme verschiedener Medikamente. Als Normalwert für Erwachsene gelten Gesamtcholesterin-Werte bis 200 mg/dl. weiterlesen »


Die Entspannungswirkung ist das Gegenteil zur Stressreaktion, bei der, der Körper alle Symptome von Stress produziert, wie Herzrasen, erhöhten Cholesterinspiegel, Adrenalinausschüttung, das sind alles Schutzmechanismen vor einer drohenden Gefahr. In früheren Zeiten waren diese Schutzmechanismen lebenswichtig. Heute, wo der Mensch diese Mechanismen nicht mehr zum überleben benötigt, werden sie trotzdem noch durch Alltagsstress produziert…

Fotos + Text: Gudrun Steinmill-Hommel

weiterlesen »

Der Traum eines jeden Menschen heißt, fit sein, alt werden und jung bleiben und das schafft man mit der Naturheilkunde. Bereits vor 2000 Jahren lehrte Hippokrates, der Vater der modernen Medizin, dass nur die Natur heilt. Das ist das Kernprinzip der modernen Naturheilkunde. Selbst unsere Großeltern wussten, wie Naturmittel für die Gesundheit eingesetzt werden, ob bei Fieber, Kopfschmerzen oder Gelenkschmerzen. Am Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Begriff “Naturheilkunde” geprägt. Die naturheilkundliche Medizin zielt darauf ab, die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren, doch nicht nur das, sie kann noch vieles mehr.

Je hektischer die Zeit ist, um so wichtiger ist es eine Lösung zu finden, wie man gesund bleibt. Wo Körper, Geist und Seele wieder auftanken können und für eine ausgleichende Balance sorgen. Naturheilmittel haben eine vorbeugende und nachhaltige Funktion. Darüber hinaus helfen sie, dass der Körper wieder in Harmonie kommt und die körperliche Selbstregulierung wieder funktioniert. Hierfür haben wir einen besonderen Tipp, und zwar die Triblus Kapseln. Es sind natürliche Kapseln nach einer Originalrezeptur, die durch eine Schutzmarke geschützt sind, für unterschiedliche gesundheitliche Probleme. weiterlesen »

Die Alta Major Heiltherapie geht von dem Gedanken aus, dass nur in einer geraden Wirbelsäule die Lebensenergie frei fließen kann. Die Therapie hilft, die inneren Heilkräfte zu mobilisieren. Und, die Möglichkeit bietet, durch einen inneren und äußeren Weg, eine aufrichtige Haltung einzunehmen. Der Alta Major-Punkt, der oberste Punkt der Wirbelsäule, nimmt hierbei eine zentrale Stellung ein. In der Sufi-Tradition wird dieser Punkt, das „Tor für Licht und Wahrheit”, genannt. Es ist der Punkt der Wirbelsäule, an den sich Geist (Gehirn) und Körper verbinden. Dort fließt die Lebensenergie in den Körper hinein. Der Beginn des Wirbelsäulenkanals durch den alle Nervenstränge vom Gehirn laufen. Die Nerven erreichen, über die verschiedenen Austrittspunkte der Wirbelsäule, die ihnen zugeordneten Körperregionen.


Text und Bild: Gudrun Steinmill-Hommel

Eine falsche Körperhaltung lässt diese Nervenstränge einknicken. So können Nervenimpulse die Organe, wie Drüsen und die übrigen Körperteile, nicht mehr erreichen und wichtige Regionen im Körper werden nicht mehr genug mit Energie versorgt, oder angestaute Energie kann nicht mehr abfließen. Alles was sich konkret im Körper abspielt, hat eine Entsprechung auf psychischer Ebene. Somit ist unsere Wirbelsäule ein Abbild unserer persönlichen Biographie, unsere innere Haltung spiegelt sich in unserer äußeren Haltung wider. weiterlesen »

Wie wäre es mit einem erfrischenden Jugend-Elixier-Saft, einem Anti-Aging-Smoothie, einem Stoffwechsel-Pusher, einem Ingwer-Shot zur Stärkung des Immunsystems oder einer köstlichen Ernte-Suppe, die Gemüse in allen Farben des Regenbogens kombiniert? All diese leichten, erfrischenden und gut bekömmlichen Köstlichkeiten voller Vitalstoffe können Entsafter im Handumdrehen zaubern.

Selbst leckere Eiscreme, köstliche Dips, raffinierte Nussbutter oder gesunder Babybrei können mit einem Entsafter produziert werden. Bei allen Rezepten findet man Informationen zur speziellen Wirkung. Frisch gepresste Säfte, Smoothies, Shots und Suppen haben viele positive Effekte – als Energiekick, Vitaminbombe oder Beauty-Elixier und Hilfe beim Abnehmen und Fasten, zur Stärkung des Immunsystems und für die Gesundheits- Prävention.

Neu: mit Freya-Bücher-App! Freya bringt Bewegung ins Lesen! Das Buch ist im Freya Verlag erschienen 16,90 – auch über Amazon zu bestellen.

Kolumbus war nicht nur der Entdecker Amerikas, er entdeckte 1493, auf den Westindischen Inseln, auch eine köstliche Frucht, ihr Ursprung liegt im tropischen Südamerika, wo sie einst als kleine Wildpflanze zu finden war. Die Frucht, aus der die Eingeborenen Amerikas den größten medizinischen Nutzen ziehen.


Text + Fotos: Gudrun Steinmill-Hommel

Schon seit Jahrhunderten wird sie von den Indianern kultiviert und gilt dort als wertvolle Heilpflanze, wie eine Königin wird sie mit einem rauschenden Fest umfeiert. Es wird getanzt und gesungen und zu Ananasfrüchten Maniokbier getrunken. Im alten Mexiko war das Ananaskeltern so beliebt, dass eine ganze Region als Ananasweinland bekannt wurde…….

weiterlesen »