Naturmedi-AufKurs
Willkommen auf » Gesundheit

Was wir täglich verspeisen und unserer Gesundheit guttut, das wertvolle Olivenöl, mit dem wir täglich unser Essen verfeinern, für viele Möglichkeiten, ob kosmetisch, medizinisch oder kulinarisch. Wie knorrige Zauberwurzeln stehen die Olivenbäume in der sonnigen Mittelmeerlandschaft, man spürt, dass diese uralten Bäume, gesunde und kraftvolle Früchte tragen. Die “Göttin Athene” schenkte der Menschheit den Olivenbaum als die “Beste Gabe”. Seit Alters her gilt er als Symbol des Lebens und als Sinnbild des Friedens, bei den Griechen hat er den Status des “Heiligenbaums”. Die heilende Wirkung des Olivenöls, als Salböl, ist uns auch aus der Bibel bekannt.


Text & Fotos: Gudy Steinmill-Hommel

Das Olivenöl hatte in den Mittelmeergebieten, für das Alltagsleben der Menschen, schon immer eine besondere Bedeutung, so entdeckten die Bewohner unserer Breitengrade erst seit einigen Jahren die heilvolle Wirkung des Öls. Italienurlauber und italienische Restaurants, in Deutschland, machten es hierzulande bekannt. So konnte sich der Verbrauch von Olivenöl in den letzten Jahren mehr als verdoppeln. Zum prachtvollen Gedeihen braucht die Frucht viel Sonne, Licht und ein wenig Wasser. Bis zu 1000 Jahre kann er alt werden und eine Höhe von 20 Metern erreichen.

Die Olivenbäume gehören zu den ältesten Kulturpflanzen der Erde, auch entsprechend ausgereift ist ihre Kultivierung. Fünfzig Arten von Olivenbäume sind bekannt. Nach fünf Jahren tragen sie erstmals Blüte und im Verlauf des Sommers bilden sich die ersten Früchte, zunächst hellgrün, dann dunkelviolett, erst zwanzig Jahre nach seiner Pflanzung steht der Olivenbaum voll in seiner Kraft.

Bei Anbau und Ernte steht die Handarbeit noch weitgehend im Vordergrund. In Hanglagen der Olivenfelder sieht man hunderte von Männern und Frauen, die manuell die Ölfrüchte noch ernten, in flachen Ebenen werden Rüttelmaschinen eingesetzt. Da die Olive eine sehr empfindliche Frucht ist, ist die Handlese schon allein deshalb besser, weil die Früchte bei der Ernte nicht so beschädigt werden, sonst würde sich die Qualität des Öls deutlich verschlechtern. Die Ernte beginnt im Oktober und dauert bis Januar, je sorgfältiger die Durchführung, um so besser ist die Qualität des Olivenöls. Die Haut der Früchte darf nicht beschädigt werden, und der natürliche Abbauprozeß der Oliven sollte noch nicht eingesetzt haben. Spätestes 3 Tage nach der Ernte muss man mit der Pressung beginnen. weiterlesen »

Was ist die Zirbeldrüse, welche Bedeutung hat sie für meinen Körper und wie schaffe ich es sie wieder zu aktivieren und zu schützen? Diese Fragen und vieles mehr beantwortet Prof. Dr. Dr. Enrico Edinger im Interview mit Norbert Brakenwagen.


Der Mediziner beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Erforschung chronischer Erkrankungen, deren Prävention und der Leistungssteigerung des Menschen. weiterlesen »

Wird der Energiefluss im Körper aktiviert, lösen sich nicht nur Muskelverspannungen und seelische Blockaden, sondern es macht vital und fit. Denn einer der wirksamsten Energiespender ist der Klang des eigenen Atems. Und das geht ganz einfach. Beim Einatmen sagt man tonlos “So” und beim Ausatmen “Ham”.

Bei der Einatmung strömt neue Energie hinein und beim Ausatmen lassen wir altes Verbrauchtes, Stress und seelische Belastungen los. Wiederholen Sie die Übung 10-mal hintereinander und 10 bis 20-mal am Tag. Und das Schöne ist, dass man die “SO-HAM-Atmung” fast überall, sogar am Schreibtisch oder beim Spaziergehen, ausüben kann.

Weltweit hat es die Sukkulente Aloe vera heute zum Verkaufsschlager gebracht. Werbewirksam werden ihre Heilkräfte gepriesen: Heilen kann sie angeblich fast alles. Sie soll in Cremes Feuchtigkeit spenden, leichte Verbrennungen mildern, sogar Krebs heilen. Stimmt das alles? Oder kann die Verwendung von Aloe vera sogar schaden? Fragen an Lebensmittelchemikerin Christiane Lerch. Schon im Altertum galt sie als wahres Wundermittel, zu Schönheit, Gesundheit und Unsterblichkeit sollte die Pflanze Aloe vera verhelfen.


Verfügbar vom 22/12/2019 bis 21/03/2020

Ihrem Ruf als Königin unter den Heilpflanzen vertrauten nicht nur Nofretete und Kleopatra, sondern auch Hildegard von Bingen und Kneipp. Weltweit hat es die Sukkulente Aloe vera heute zum Verkaufsschlager gebracht. Werbewirksam werden ihre Heilkräfte gepriesen: Heilen kann sie angeblich fast alles. Sie soll in Cremes Feuchtigkeit spenden, leichte Verbrennungen mildern, Wunden schneller abheilen lassen, verdauungsfördernd wirken und auch Krebs heilen. Stimmt das alles? weiterlesen »

Dieses Yoga-Selbsthilfebuch kann zu einer einmaligen Unterstützung für all jene werden, die unter Panikstörungen leiden und sich damit – trotz Therapie – alleine gelassen fühlen. Die gezielten Anleitungen für das mentale und körperliche Training sowie die speziell ausgewählten Übungen zeigen eindrucksvoll, dass konzentrierte Yogapraxis den Umgang mit der Panik ganz erheblich erleichtern oder sie sogar auflösen kann.

Fundiert werden nicht nur die Wechselwirkungen der Psychosomatik auf emotional-energetischer und körperlich-geistiger Ebene erläutert, sondern auch motivierende Praxisbeispiele, persönliche Erfahrungsberichte und wirksame Techniken für Notfälle vermittelt. Menschen mit Panikstörungen bietet dieses Yoga-Selbsthilfebuch eine ganz reale Chance, wieder in ihr normales Leben zurückzufinden! Das Buch ist im ViaNova Verlag erschienen 22,95 Euro auch über Amazon zu bestellen.

Wie viele Delfine gibt es noch im Mittelmehr? Wo halten sie sich auf? Wie weit sind die Strecken, die sie zurücklegen? Die “Xenius”-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug gehen an Bord des Forschungsschiffs “Pelagos” und unterstützen italienische Meeresforscher beim Sichten von Delfinen in ihrem Lebensraum, dem offenen Meer.

Im Mittelmeer leben zahlreiche Delfinarten – noch. Ihr Lebensraum verändert sich drastisch: Plastikmüll, Lärm, Fischfang und Krankheiten setzen den Tieren zu. So war der Bestand des Streifendelfins zuletzt stark rückläufig. Damit Schutzmaßnahmen ergriffen werden können, wollen Meeresforscher das Leben der Säugetiere besser verstehen: Wie viele Tiere gibt es noch? Wo halten sie sich auf? Wie weit sind die Strecken, die sie zurücklegen? weiterlesen »

Die große Macht des kleinen Lächelns, eine optimistische Lebenseinstellung macht alles leichter. Erwarten Sie immer nur das Beste und es wird geschehen. Woher beziehen Optimisten ihre Kraft? Lässt sich diese Einstellung trainieren? Das positiv eingestellte Menschen mehr Erfolg, Glück und Freude am Leben haben, ist schon lange bekannt. So ist es nicht von der Hand zu weisen, dass wirklich alles im Leben besser gelingt, wenn man es mit Überzeugung und Optimismus angeht. Selbst eine Niederlage, wird den Optimisten nicht gleich umhauen, sondern aus der Erfahrung wird er lernen und klüger werden……………..

Autorin + Photography – Gudrun Steinmill-Hommel

In den USA führte man eine Studie durch. Eine Gruppe von Studenten hielt vorbeigehende Menschen an. Und befragte diese, “was haben Sie gerade gedacht”? Nach dem Inhalt des Gedankens fragten sie nicht, aber ob es positvive oder negative Gedanken waren. Die Antwort war erschreckend, rund 70 % der Befragten, dachten an etwas Negatives. Das hat natürlich einen negativen Einfluss auf ihr Leben, weil diese Einstellung destruktiv wirken muss.

weiterlesen »

Taste the World – Die besten 55 Rezepte von meinen kulinarischen Reisen. Das Kochbuch von Felicitas Then, der Siegerin von „The Taste“. Kreativ, einfach und schnell kochen mit der Foodtruckerin

Felicitas Then, Gewinnerin der ersten Staffel von The Taste und Die Foodtruckerin von N24/Welt vereint in diesem sehr persönlichen Kochbuch ihre zwei Vorlieben: das Kochen und das Reisen. Auf ihren kulinarischen Entdeckungstouren in Italien, Tel Aviv, Vietnam, Mexiko, Jamaica hat sie 80 Rezepte gesammelt und präsentiert sie in diesem grandios fotografierten und liebevoll gestalteten Kochbuch: Alle Gerichte sind ganz einfach nachzukochen und unglaublich lecker.


Das Buch ist im Christian Verlag erschienen 24,99 Euro – auch über Amazon zu bestellen.

edding-livinghomelifestyle
© Fotografin: Gudy Steinmill-Hommel

Nagellacke! „edding“ und Nagellacke“? Der ein oder andere mag jetzt etwas verwirrt sein – aber in der Tat genau die Marke „edding“, die für ihre Permanent- und Textmarker bekannt ist. edding L.A.Q.U.E. begeistert vor allem durch die spezielle Permanent-Resist-Technologie. Diese Technologie verbindet alle Versprechen in nur einem Produkt. Der edding L.A.Q.U.E ist ultraresistent gegen Kratzer und Absplittern und entspricht damit der Philosophie von edding: höchste Ansprüche mit der legendären Leistung von edding. Und sie sorgt für eine optimale Farbabgabe und ist zudem kratzer- und splitterresistent.

edding-livinghomelifestyle-001
weiterlesen »

Phosphor-Knappheit gehört zu den globalen Ökologie-Themen wie saurer Regen, Ozonschicht und Klimawandel. Es ist ein zentraler Baustoff allen Lebens, ohne den wir nicht existieren können. Deshalb muss es alarmieren, wenn internationale Experten warnen, dass die Reserven der Welt zu Ende gehen……

Zahlreiche Wissenschaftler vergleichen die Verknappung von Phosphor mit der Endlichkeit der Ölreserven. Doch anders als beim Energielieferanten Öl gibt es für Phosphor keine Alternative. Phosphor ist ein echtes chemisches Element und lässt sich durch nichts ersetzen oder reproduzieren. Es ist ein entscheidender Bestandteil in Pflanzendüngern. Gewaltige Düngemittelmengen ermöglichten erst die Bevölkerungsexplosion der letzten Jahrzehnte und den Wohlstand in den Industrienationen. Weltweit erzielt die Landwirtschaft nur durch den intensiven Einsatz von Phosphat-Düngern die notwendigen Ernteerträge für die acht Milliarden Menschen, die inzwischen auf der Erde leben. weiterlesen »