Naturmedi-AufKurs
Willkommen auf » Botanik

Ich hatte Glück, dass eine Freundin mir den Tipp gegeben hat meine Schlafstörungen und meinen Stress zu mildern, so viele Mittel hatte ich vorher ausprobiert und keins davon half mir einen guten gesunden Schlaf wieder zu finden, um aus dieser Situation herauszukommen. Ganz davon abgesehen, wusste ich schon, dass das Problem auch mit Stress zu tun hatte, denn mein Job in einer Marketing Firma war sehr zeitaufwendig und stressig, mit gutem Gewissen kann ich jetzt den tollen Tipp CBD Öl, den ich von meiner Freundin bekam, weiter an andere geplagte Mitmenschen geben.

Mittlerweile ist es bekannt, dass das CBD Öl seit längerer Zeit in der alternativen Medizin und auch zur Selbsttherapie eingesetzt wird. Das Schöne ist, dass immer mehr Schulmediziner auf die positive Wirkung von Cannabidiol-Extrakt aufmerksam geworden sind und sogar in ihrer Behandlung mit einbeziehen. Darüber wurden Weltweit verschiedene wissenschaftliche Studien mit CBD-Öl durchgeführt. Es ist nicht nur die Schlaflosigkeit und der Stress, denn es wirkt auch bei Angstzuständen, nervöser Unruhe, Prüfungsangst, Heilung bei Sportverletzungen und mehr. Ohne Nebenwirkungen zu befürchten von Cannabidiol können viele Menschen davon profitieren. Dank der immer weiter wachsenden Akzeptanz und einer stets sachlichen Aufklärung, nutzen immer mehr Sportler CBD. weiterlesen »

Die Bundesregierung will das umstrittene Handelsabkommen zwischen der EU und den südamerikanischen Mercosur-Staaten weiter vorantreiben. Dabei droht das Abkommen wertvollen Regenwald zu zerstören und so die Ausbreitung neuer Infektionskrankheiten wie Zoonosen zu begünstigen. Helfen Sie uns die fortschreitende Naturzerstörung zu stoppen und unterzeichnen Sie unsere Petition gegen den Klimakillerdeal: Unterschreiben Sie, bitte, jetzt……

Weltweit hat es die Sukkulente Aloe vera heute zum Verkaufsschlager gebracht. Werbewirksam werden ihre Heilkräfte gepriesen: Heilen kann sie angeblich fast alles. Sie soll in Cremes Feuchtigkeit spenden, leichte Verbrennungen mildern, sogar Krebs heilen. Stimmt das alles? Oder kann die Verwendung von Aloe vera sogar schaden? Fragen an Lebensmittelchemikerin Christiane Lerch. Schon im Altertum galt sie als wahres Wundermittel, zu Schönheit, Gesundheit und Unsterblichkeit sollte die Pflanze Aloe vera verhelfen.


Verfügbar vom 22/12/2019 bis 21/03/2020

Ihrem Ruf als Königin unter den Heilpflanzen vertrauten nicht nur Nofretete und Kleopatra, sondern auch Hildegard von Bingen und Kneipp. Weltweit hat es die Sukkulente Aloe vera heute zum Verkaufsschlager gebracht. Werbewirksam werden ihre Heilkräfte gepriesen: Heilen kann sie angeblich fast alles. Sie soll in Cremes Feuchtigkeit spenden, leichte Verbrennungen mildern, Wunden schneller abheilen lassen, verdauungsfördernd wirken und auch Krebs heilen. Stimmt das alles? weiterlesen »

Seit Jahrzehnten empfiehlt Margot Fischer, Wildpflanzen nicht als Unkraut zu sehen, sondern als Köstlichkeit und Heilmittel auf die Speisekarte zu setzen. Frisch gesammelte ­Wildpflanzen haben vielfältige Aromen und sind wahre ­Wunder an gesunden Inhaltsstoffen.

Margot Fischer bietet mit diesem Buch einen ­anschaulichen Einstieg in geschmacklich interessante Pflanzen, die in ­unse­rer unmittelbaren Umgebung wachsen und eine Auswahl an einfachen – und doch raffinierten – Rezepten zu ihrer Verarbeitung. weiterlesen »

Wie viel Grün bedeckt die Erde? Jetzt haben wir eine Antwort, dank einer neuen von der NASA und der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) produzierten interaktiven Karte. Sie zeigt wie viel Pflanzen die Erde bedeckt. Mit Hilfe des Suomi NPP Satelliten, konnten Forscher ein Jahr lang Satellitenbildern auswerten und zu einem einzigen hochauflösenden Bild zusammensetzen. Es zeigt, welche Teile unseres Planeten am üppigster und auch welche davon mit sparsamster Vegetation bedeckt sind.

Das “Vegetation on Our Planet” Bild ist keine bloße Momentaufnahme der Erde – das wäre irreführend, im einige Bereichen ist Winter während anderswo die Sommersonne scheint. Stattdessen ist es eine Darstellung von representative Daten die über den Verlauf eines Jahres gesammelt wurden. Der Suomi NPP Satellit macht neben sichtbaren auch Infrarot-Bilder. weiterlesen »

Kräuter sind die ältesten Kulturbegleiter des Menschen und machen den Wechsel der Jahreszeiten auf sinnliche Art erlebbar – mit ihrem besonderen Geschmack, ihrem Duft und ihrer Symbolik. Ihre lebensnotwendige Verwendung als Nahrungsmittel oder Heilpflanzen bedingte die Kenntnis vom Lauf der Natur. Aus der Weitergabe dieses Wissens entstanden Traditionen, und aus diesen das Kräuterbrauchtum als anschaulicher Pfad durch den Jahreskreis.

Kräuterbrauchtum war und ist Taktgeber für einen Lebensrhythmus, der Gesundheit, Wohlbehagen und Seelenruhe durch primäre Natur-Erlebnisse fördert und dazu den sozialen Zusammenhalt von Familien und Dorfgemeinschaften durch gemeinsam gestaltete Festtage stärkt…. weiterlesen »

In den bewaldeten Tiefen des afrikanischen Kongo, welche den Lebensraum der letzten Berggorillas der Welt bilden, spielt sich eine unglaubliche, aber wahre Geschichte ab, in deren Mittelpunkt – neben den bedrohten Tieren – idealistische Umweltschützer, bewaffnete Milizen und der Kampf um die Kontrolle der reichlichen natürlichen Ressourcen des Kongo stehen.

Virunga, ein neuer Original-Dokumentarfilm von Netflix, zeigt, wie unerschrockene Umweltschützer ihr Leben riskieren, um eine bessere Zukunft in einem längst vergessenen Teil Afrikas aufzubauen. Im Virunga Nationalpark findet man eine üppige Tier- und Pflanzenwelt vor. Allerdings hat er sich zum Schlachtfeld abtrünniger Soldaten, opportunistischer Wilderer und einer kleinen Gruppe bedrängter Park-Ranger entwickelt, die die letzte Hoffnung sind, um das Herz und die Seele des östlichen Kongo zu bewahren.

Kolumbus war nicht nur der Entdecker Amerikas, er entdeckte 1493, auf den Westindischen Inseln, auch eine köstliche Frucht, ihr Ursprung liegt im tropischen Südamerika, wo sie einst als kleine Wildpflanze zu finden war. Die Frucht, aus der die Eingeborenen Amerikas den größten medizinischen Nutzen ziehen.


Text + Fotos: Gudrun Steinmill-Hommel

Schon seit Jahrhunderten wird sie von den Indianern kultiviert und gilt dort als wertvolle Heilpflanze, wie eine Königin wird sie mit einem rauschenden Fest umfeiert. Es wird getanzt und gesungen und zu Ananasfrüchten Maniokbier getrunken. Im alten Mexiko war das Ananaskeltern so beliebt, dass eine ganze Region als Ananasweinland bekannt wurde…….

weiterlesen »

Mark Stephens‘ umfassendes Handbuch Yoga Workouts gestalten gilt längst als Standardwerk für die Yogapraxis. Mit diesem Set – bestehend aus umfangreichem Booklet und 100 Übungskarten – wird es nun noch leichter, ein komplettes Workout aus einzelnen Übungen zusammenzustellen.

Das Begleitbuch bietet eine generelle Anleitung zur Gestaltung einer Übungsabfolge. Mit den Karten kann ganz konkret gearbeitet werden: Die Vorderseite zeigt und benennt eine Übung, auf der Kartenrückseite finden sich detaillierte Hintergrundinformationen zu dem jeweiligen Asana: Für wen ist diese Übung besonders geeignet? Wie baut man sie ideal in eine Übungsabfolge ein?
Welche ergänzenden Übungen eignen sich? weiterlesen »

Green-Banana-Paper-Wallets-1

Vergessen Sie Leder, die nächste Geldbörse könnte aus einer ethisch und alternativen Bananen-Faser umweltfreundlich hergestellt werden. Kosrae, ein Start-up aus Mikronesien, Green Banana Paper arbeitet mit dem Abfällen von Bananen, wie Blätter und Stämme. Daraus entstehen stilvolle vegane Materialien und robuste Geldbörsen. “Green-Banana-Paper” startete jetzt eine Kickstarter Kampagne um diese umweltfreundlichen Geldbörsen auf dem globalen Markt zu bringen und um die Lebensqualität der Bauern zu verbessern.

weiterlesen »