Naturmedi-AufKurs
Willkommen auf » Greenpeace – Wälder sind die Lungen der Erde – Sie erzeugen Sauerstoff, binden Kohlenstoff und regulieren das Klima…

Greenpeace – Wälder sind die Lungen der Erde – Sie erzeugen Sauerstoff, binden Kohlenstoff und regulieren das Klima…


© Daniel Müller/Greenpeace
Wälder sind neben den Weltmeeren die artenreichsten, produktivsten und wertvollsten Lebensräume der Erde. Sie erzeugen Sauerstoff, binden Kohlenstoff und regulieren das Klima. In Deutschland kennen wir Wald fast nur noch als Forst – gezähmt und aufgeräumt. Seine volle Bedeutung entfaltet der Wald aber nur im naturnahen Zustand. Natürliche Waldlandschaften sind auf der Erde selten geworden, nur 20 Prozent der einstigen Urwaldflächen sind erhalten. In intakten Waldgemeinschaften finden sich Bäume aller Generationen, hier räumt kein Mensch auf, hier greift niemand ein – und so muss es auch sein: Sterbende Bäume und Totholz am Boden spenden Leben. Sie bieten Nahrung und Unterschlupf für Pilze, Insekten, Vögel. Hinzu kommt: Je größer sein Holzvorrat, umso mehr Kohlenstoff kann ein Wald speichern, umso mehr schützt er das Klima…..weiter geht es hier….

Einen Kommentar schreiben