Naturmedi-AufKurs
Willkommen auf » Der Tipp – Homöopathische Heilmittel auf Reisen und im Urlaub….

Der Tipp – Homöopathische Heilmittel auf Reisen und im Urlaub….

Wie schön, endlich Urlaub. Die Erwartungshaltung, einen wunderschönen Urlaub mit Familie oder Freunden zu verbringen, ist ein ganz normales Bedürfnis. Doch, was dann, wenn alles ganz anders kommt und der heißersehnte Urlaub anders beginnt. Allein durch ungewohnte Ernährung erkranken viele Menschen im Urlaub. Erst ein Familienmitglied, dann folgen die anderen, Magen und Darm rebellieren und schon fällt der Urlaub ins Wasser……..

Sogar der Sonnenbrand ist nicht mehr aufzuhalten, wenn das Bräunen in der Sonne übertrieben wurde. Wie wertvoll, dass es hierfür homöopathische Mittel gibt, die auch gegen akute Erkrankungen schnell helfen. Doch nicht nur die häufigsten Urlaubserkrankungen habe ich hier aufgeführt, sondern auch die wichtigsten homöopathischen Arzneimittel mit denen man sich selber gut behandeln kann…

Bei Reisekrankheiten empfiehlt sich Cocculus (Kürbisgewächs), wenn beim Autofahren Übelkeit auftritt und viel Speichel im Mund produziert wird. Es hilft auch bei Fernreisen, wenn der Betroffene wegen der Zeitverschiebung an Schlafstörung leidet. Petroleum (Steinöl) nimmt man ein, wenn Übelkeit im überhitzten Auto auftritt, vorwiegend in Kurven. Essen und frische Luft bessern die Beschwerden. Tabacum (Tabak) ist das Mittel, was bei Seekrankheit gegen Übelkeit, Kältegefühl und Erbrechen hilft. Das Verlangen nach frischer Luft ist groß.

Bei Durchfall hilft Arsenicum album (weißes Arsenik), wenn der Durchfall durch verdorbene oder ungewohnte Nahrung hervorgerufen wurde. Weitere Indizien sind: Brennende Schmerzen, Übelkeit, Frösteln und Unruhe. Meistens beginnt der Durchfall kurz nach Mitternacht. Wird der Durchfall durch kalte Getränke bei heißem Wetter ausgelöst hilft Bryonia (Zaunrübe), weitere Anzeichen sind, wenn der Durchfall morgens nach dem Aufstehen beginnt und der Bauch berührungsempfindlich ist. Chamomilla (echte Kamille) kommt in Frage, wenn dem Kranken nichts recht ist und er ärgerlich reagiert. Der Geruch vom Stuhl erinnert an faule Eier.

Magenverstimmung Arsenicum album ist die richtige Wahl, wenn Übelkeit und Erbrechen direkt nach dem Essen (verdorbenes Fleisch, Fisch) auftreten. Nux Vomica (Brechnuss) ist hier für die richtige Arznei, wenn zu viel Alkohol getrunken oder zu viel gegessen wurde. Bei zu fettem Essen oder zu viel Speiseeis räumt Pulsatilla (Kuhschelle) den Magen wieder auf. Erbrechen – Arsenicum album kann auch bei dieser Art von Magen-Darmerkrankungen hilfreich sein. Das Übergeben beginnt kurz vor Mitternacht und ist mit großem Durst verbunden. Das getrunkene Wasser bleibt nur kurz im Magen. Phosphor (gelber Phosphorus), ist die Arznei, wenn der Patient trotz Brechen eine gute Stimmung hat, auch wenn er sich alle fünf Minuten übergeben muss.

Der Sonnenbrand lässt einen gleich an Belladona (Tollkirsche) denken, wenn die Haut plötzlich dunkelrot ist und brennt. Der Betroffene fröstelt, doch der Druck von der Decke schmerzt. Cantharis (Spanische Fliege) hilft, wenn der Sonnenbrand noch schlimmer ist und sich Blasen auf der Haut bilden. Cantharis ist generell ein Verbrennungsmittel. Beim Sonnenstich kann es nur heißen, sofort raus aus der Sonne und die Beine hoch legen. Belladonna kann helfen, wenn diese Symptome auftreten: plötzliches Auftreten, knallroter Kopf, große Pupillen, pochende Kopfschmerzen, Bryonia ist das Mittel der Wahl bei stechenden Kopfschmerzen und der Betroffene gereizt ist. Pulsatilla (Kuhschelle) wenn ein starkes Bedürfnis nach Gesellschaft und Zuspruch besteht, der Betroffene hat keinen Durst.

Insektenstiche – Apis (Bienengift), Aufschrei beim Stich, der Schmerz ist stechend, die Schwellung wird blass rosa, sie wird nur über einem Knochen hart, Berührungen sind nicht zu ertragen, nur Kühlen hilft. Wenn ein Stich diese Erscheinung aufweist, egal von welchem Insekt, hilft Apis. Belladona ist das Mittel, wenn der Stich eine hochrote, harte, pochende Schwellung aufweist.

Fotos + Text: Gudrun Steinmill-Hommel

Ein Kommentar

  1. Marion Krüger




    Habe gerade bei euch durchgeschaut. Dienstag geht die Reise los. Danke für den Gesundheitstipp, were
    mir davon einiges in meinen Koffer stecken. Für alls Fälle.

    Grüße Marion

Einen Kommentar schreiben