Naturmedi-AufKurs
Willkommen auf » 2016 » Juni

Animal Rahat hilft Tausenden sogenannten Arbeitstieren und ihren Haltern in den ärmsten Gegenden Indiens. „Rahat“ ist Hindi und bedeutet „Hilfe“. Die Organisation Animal Rahat, die von PETA unterstützt wird, setzt sich dafür ein, dass diese sanften, intelligenten Tiere in den wohlverdienten Ruhestand gehen und ihren Lebensabend an einem guten und sicheren Ort verbringen können. Und dafür brauchen wir IHRE Hilfe.

Für die meisten Menschen ist sauberes Wasser selbstverständlich, es wird üppig verschwendet, weil es noch im Überfluss vorhanden ist. Uns steht es jederzeit und in guter Qualität zur Verfügung. Der tägliche Wasserverbrauch eines Erwachsenen liegt in Europa bei ca. 145 Liter pro Tag. Allein die Vorstellung, kein fließendes Wasser zu haben, ist für uns unmöglich. Doch in vielen anderen Ländern gehört Wassermangel zum Alltag. Allein deshalb müssen wir behutsam mit den Resourcen umgehen.

Text + Foto Gudrun Steinmill-Hommel

Jedoch geht es nicht nur um die Resourcen, sondern auch darum welche Qualität unser Wasser überhaupt noch hat. Und dass Menschen die eigene Verantwortung für ihre Gesundheit tragen müssten. Doch leider ist das nicht immer der Fall. Allerdings die Menschen, die erkannt haben, dass Vorbeugen das Beste für die Gesundheit ist, sind auf dem richtigen Weg, wenn sie sich bewußt machen, dass Wasser eines der wichtigsten Lebenselemente ist. Und das Leitungswasser und viele Mineralwässer Stoffe enthalten, die unserer Gesundheit Schaden zufügen und zu schweren Krankheiten sich entwickeln können, ist von Medizinern unbestritten.

weiterlesen »

Es ist und bleibt Chuck Spezzanos große spirituelle Mission, uns immer wieder neu und immer wieder überraschend an das Essentielle zu erinnern, zugleich unsere Augen und Herzen zu öffnen, für das Göttliche in uns selbst und unseren Beziehungen. Ja, unser Traum von einer wirklich glücklichen, erfüllenden Partnerschaft kann wahr werden, so der weltberühmte Weisheitslehrer in seinem neuen Buch…..

Möglich, dass wir uns von blendenden Illusionen verabschieden müssen, dafür aber schaffen wir neuen Raum, um das Göttliche in unserem Leben und in unserer Partnerschaft zu begrüßen. Wie wir das Heilige und Heilende in unseren alltäglichen Beziehungen jeden Tag neu entdecken und leben können, zeigt uns Spezzanos neues Meisterwerk der Liebe.

weiterlesen »

Romy (Diane Kruger) will mit einer Reise durch den Wilden Westen der USA ihre zerstörte Ehe retten. Dann ist sie nach einem Streit mit ihrem Mann alleine unterwegs. Und landet auf der einsamen Ranch des verschlossenen Rangers Diego..

Dtl. Frkr. 2015 – D. Norman Reedus, Gilles Lellouche, Leno Dunham R. Fabienne Berthaud. Filmstarts am 9. Juni 2016.

Das ist die Zukunft vom Leder und es sind keine Kühe daran beteiligt. Rombaut zum Beispiel meidet Tierhaut. Das experimentelle Pariser Label verwendet pflanzliche Alternativen wie Feigenbaumrinde aus Uganda, Tapa aus dem Südpazifik, amazonischen Gummi, Kokosfasern und sogar Kartoffelstärke.

Für den Herbst plant Rombaut eine Linie von Unisex-Turnschuhen aus Piñatex, ein robuster und dennoch biegsamer Stoff aus den Philippinen…..

Im September 2015 reisten Ermittler von PETA USA nach Südafrika, um dort erstmals an Aufnahmen aus den größten Schlachtbetrieben für Strauße weltweit zu gelangen. Unter den Betrieben befand sich auch der exklusive Zulieferer von Straußenhäuten für die Birkin Bags von Hermès. Die Ermittler konnten Arbeiter dabei beobachten, wie sie völlig verängstigte Strauße in Betäubungsboxen zwangen.

Viele Tiere rutschten dabei aus und fielen hin. Danach wurde ihnen die Kehle durchgeschnitten. Die anderen Strauße, die als nächstes an der Reihe sein sollten, mussten hilflos dabei zusehen, wie Mitglieder ihrer Herde direkt vor ihren Augen getötet wurden. Arbeiter konnten dabei gefilmt werden, wie sie Straußen beim Transport ins Gesicht schlugen. Als vor einem Schlachthof mehrere Strauße über einen Artgenossen stolperten, der zusammengebrochen war, scherzte ein Werksleiter: „Ich rufe gleich den Tierschutzbeauftragten an.“

Die Schlachthöfe liefern Straußenhäute an Hermès, Prada, Louis Vuitton und andere bekannte europäische Modehäuser. Straußenfedern werden den Tieren teils bei vollem Bewusstsein herausgerissen und in Kostümen für das Moulin Rouge oder beim Karneval in Brasilien eingesetzt. Auch für Staubwedel, Federboas und Accessoires werden sie verwendet. Das Straußenfleisch wird in ganz Südafrika verkauft und exportiert, hauptsächlich nach Europa…….weiter hier….