Naturmedi-AufKurs
Willkommen auf » 2014 » Februar

Die Reformation war für die Geschichte Europas ein einschneidendes Ereignis. Sie veränderte christliche Religiosität und politisches Denken grundlegend, definierte ethische Auffassungen und rechtliche Normen neu und prägte gesellschaftliches Leben und verantwortliche Weltgestaltung. Auch wenn sie sich in vielfältigen Entwicklungssträngen vollzog, so lassen sich doch Meilensteine der Reformation benennen. An ihnen treten das Gemeinsame und zugleich Charakteristische, die Bedeutung für den Einzelnen und die Breitenwirkung beispielhaft vor Augen. Solche Meilensteine aus der frühen Reformation Martin Luthers werden in diesem Band vorgestellt, in interdisziplinärem Dialog erschlossen und anschaulich gemacht.

weiterlesen »

Der zynische Journalist Sixsmith (Steve Coogan) hilft der fast 70-jährigen Philomena (Judi Dench), die im streng katholischen Irland der 50er- Jahre gezwungen wurde, ihren unehelichen Sohn zur Adoption freizugeben. Eine wahre anrührende Geschichte mit perfekter Besetzung……………

GB 2013 – D. Judi Dench, Steve Coogan, Sophie Kennedy Clark R. Stephen Frears. Filmstarts am 27. Februar 2014.

Quellewww.youtube.com

Burberry hat Tradition. Eine Tradition, die auf die Tötung unzähliger Pelztiere für Mode setzt. Wir finden es ist an der Zeit, dass Burberry seiner ethischen Verantwortung nachkommt und auf die Nutzung von Echtpelz verzichtet. Die kommerzielle Zucht auf Pelzfarmen bedeutet für unzählige Füchse, Marderhunde und Nerze ein trauriges Dasein in winzigen Gitterkäfigen bis sie für Pelzmäntel und Pelzaccessoires einen grausamen Tod sterben müssen…


Burberry und Saga Furs – keine Tierschutzgarantie…Helfen Sie, Burberry zu überzeugen:

Dies gilt auch für Farmen, die für ihren Pelzlieferanten, Saga Furs, produzieren. Dass es auch ohne Pelz geht, zeigen viele erfolgreiche Modelabels, die diese Tierquälerei aus ihren Kollektionen verbannt haben und damit einer nachhaltigen und an ethischen Maßstäben orientierten Firmenpolitik Ausdruck verleihen. Wir appellieren an Burberry, auf die Verwendung von Echtpelz zu verzichten!


Wir Redakteurinnen durften Kosmetikprodukte von Santaverde testen, und sind nicht nur begeistert, sondern völlig überzeugt, dass das eine Kosmetiklinie ist, die unseren ethischen und moralischen Ansprüchen entgegenkommt. Die Rezepturen bestehen aus reinen Pflanzensäften und -ölen, zarten Hydrolaten und wertvollen Pflanzenextrakten – und keinem Tropfen Wasser. Die eingesetzten Rohstoffe stammen vorwiegend aus kontrolliert biologischem Anbau und zertifizierter Wildsammlung. Der Einsatz von chemisch-synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen, Mineralölen, Parabenen, Silikonen, PEG, gentechnisch veränderten Pflanzen oder sonstige synthetische Zusätze sind tabu.

weiterlesen »

Santaverde lehnt Tierversuche kategorisch ab, da sie mit unserer Auffassung von Ethik und
Verantwortung für unsere Mitgeschöpfe, die Tiere, unvereinbar sind. Auch wenn der Verkauf von an Tieren getesteter Kosmetik innerhalb der EU endlich verboten ist, in vielen
Exportländern ist er noch erlaubt. In China, einem der wichtigsten und größten
Kosmetikmärkte weltweit, sind Tierversuche sogar gesetzlich vorgeschrieben. Wir sind der Überzeugung, dass Tierversuche auch durch einen hohen zu erwartenden Umsatz in einem Markt wie China nicht zu rechtfertigen sind und verzichten daher auf einen Vertrieb
unserer Produkte in China. Dieses eindeutige Bekenntnis zu tierleidfreier Kosmetik untermauern wir auch mit dem Leaping Bunny Siegel, das alle Santaverde Produkte schon seit vielen Jahren tragen. Das Leaping Bunny Siegel als weltweit anerkanntes Gütezeichen für tierleidfreie Kosmetik schließt Tierversuche an einzelnen Rohstoffen ebenso wie an den Fertigprodukten weltweit wirksam aus……..

Sabine Beer – Geschäftsführerin Santaverde GmbH

Shai Tubali hat über jahrelange Yoga-Praxis einen tiefen Zugang zu den Chakren gefunden, die in diesem Buch erstmals als feinstoffliche Anatomie unserer Seele beschrieben werden. Jedes der sieben Hauptchakren wird ausführlich in allen psychologischen Facetten behandelt. So können wir nicht nur erkennen, wo ein Chakra nicht richtig arbeitet, sondern lernen auch, wie wir es wieder ins Gleichgewicht und zur vollen Entfaltung bringen.

weiterlesen »


USA Kalifornien, in der Wüste von Nevada entstand die größte Solar-Anlage der Welt, mit über 300.000 Spiegel, alle computergesteuert, zusammen mit drei 150-Meter-Türmen, in denen Wasser zu Dampf umgewandelt wird, das bringt 392 MW Energie, um 140.000 Haushalte versorgen. Unterstützer des Ivana Solar Electric Generating System sind neben BrightSource Energy auch Google und NRG Energy. 173.500 Spiegel auf 14 Quadratkilometern sollen damit 30% der thermalen Solarenergie der gesamten USA liefern. Was eigentlich erschütternd wenig als Ganzes ist. Die gesamte Anlage einfach nur ein wahnsinnig Gesamtkunstwerk. Weitere Bilder nach dem Break

weiterlesen »

Das Beobachten von Walen ist eines der faszinierenden Erlebnisse überhaupt. Entweder man fährt mit dem Schiff aufs Meer, Salzwasser spritzt ins Gesicht, der Wind fegt durch die Haare und beobachtet die Riesen im Wasser. Alternativ dazu, man beobachtet die Tiere aus dem All, wie einige Wissenschaftler mit den Bildern des WorldView-2 Satelliten…….

weiterlesen »

Was wir täglich verspeisen und unserer Gesundheit guttut, das wertvolle Olivenöl, mit dem wir täglich unser Essen verfeinern, für viele Möglichkeiten, ob kosmetisch, medizinisch oder kulinarisch. Wie knorrige Zauberwurzeln stehen die Olivenbäume in der sonnigen Mittelmeerlandschaft, man spürt, dass diese uralten Bäume, gesunde und kraftvolle Früchte tragen. Die “Göttin Athene” schenkte der Menschheit den Olivenbaum als die “Beste Gabe”. Seit Alters her gilt er als Symbol des Lebens und als Sinnbild des Friedens, bei den Griechen hat er den Status des “Heiligenbaums”. Die heilende Wirkung des Olivenöls, als Salböl, ist uns auch aus der Bibel bekannt.

Das Olivenöl hatte in den Mittelmeergebieten, für das Alltagsleben der Menschen, schon immer eine besondere Bedeutung, so entdeckten die Bewohner unserer Breitengrade erst seit einigen Jahren die heilvolle Wirkung des Öls. Italienurlauber und italienische Restaurants, in Deutschland, machten es hierzulande bekannt. So konnte sich der Verbrauch von Olivenöl in den letzten Jahren mehr als verdoppeln. Zum prachtvollen Gedeihen braucht die Frucht viel Sonne, Licht und ein wenig Wasser. Bis zu 1000 Jahre kann er alt werden und eine Höhe von 20 Metern erreichen. Die Olivenbäume gehören zu den ältesten Kulturpflanzen der Erde, auch entsprechend ausgereift ist ihre Kultivierung. Fünfzig Arten von Olivenbäume sind bekannt. Nach fünf Jahren tragen sie erstmals Blüte und im Verlauf des Sommers bilden sich die ersten Früchte, zunächst hellgrün, dann dunkelviolett, erst zwanzig Jahre nach seiner Pflanzung steht der Olivenbaum voll in seiner Kraft.

weiterlesen »