Naturmedi-AufKurs
Willkommen auf » 2013 » September

Der kalifornische Feuerwehrmann Cory Kalanick rettet aus einem brennenden Haus ein bewusstloses Kätzchen und bringt dieses wieder auf seine vier Beine.

Ob für Vogel, Hund, Katze, Meerschweinchen, Hase oder Koi, hier findet jeder Tierhalter bewährte Rezepturen mit Homöopathie und Bachblüten, um seinem Heimtier etwas Gutes zu tun, wenn es sich mal nicht wohl fühlt. Tiere reagieren auch positiv auf Farben und Klänge. Der Ratgeber gibt viele Anweisungen, wie man auf einfache Weise Farblicht- und Klangtherapie durchführen kann, eine Sterbebegleitung gestaltet, seine sensitive Tier-Kommunikation schult und die Hände heilend auflegen kann. Bewährte Indikationen: Stressbelastung, Unfruchtbarkeit, Sterbebegleitung, Hautprobleme, Immunschwäche, Kommunikationsprobleme, Aggression, Alter, Notfall, Jungenaufzucht …………

weiterlesen »

Nach einer Impfung gegen Tollwut wurde unser 10-jähriger Kater Benjamin krank, plötzlich plagten ihn die Schnupfen-Symptome. Gerade bei Katzen ist Katzenschnupfen eine ernstzunehmende Krankheit, die leicht chronisch werden kann. Statt im Garten sich in der Sonne zu aalen, was er mit Vorliebe tat, lag er nun mit glasigen Augen, geröteten Lidrändern und vorgefallender Nickhaut, bei uns auf der Couch oder mit im Bett. Benjamins Augen waren nur halb geöffnet, Ausfluss kam aus seiner Nase und sein Niesen kam in zeitlichen Abständen immer wieder.

Text + Foto: Gudrun Steinmill-Hommel

Die Lust zum Spielen war ihm vergangen, er suchte nur die Ruhe. Obwohl er sonst der freundlichste und lustigste Kater der Welt war, der seine Mitmenschen mit Miautönen in allen Höhen und Tiefen begrüßte, um die Beine herumschnurrte und hingebungsvoll schmuste. Dann distanzierte er sich wieder. Vom Körperbau gehört er eher zu den zierlichen Katzen, sein langes rotbeiges Fell ist ganz weich. Warme Liegeplätze sind seine Lieblingsorte. Aufgrund dieser Kenntisnahme bekam er eine Gabe Silicea C 30. Und siehe da, nur kurze Zeit nach der Gabe, lief er wieder in den Garten, frißt und fängt wieder langsam zu spielen an. Das Niesen bleibt und ein Tag später hat er wieder tränende Augen und gerötete Lider. Aus dem Hals riecht er unangenehm, als hätte er eine Entzündung. Paar Stunden später entdecke ich grünlich-gelblichen Nasenausfluss, es geht ihm wieder schlechter…………..

weiterlesen »

VIER PFOTEN ist tief betroffen: ein neues Gesetz in Rumänien gestattet Massentötung von Streunerhunden. Es gibt den Bürgermeistern außerdem die Möglichkeit, die Tötung von Streunern anzuordnen, wenn sie nicht ausreichend Ressourcen haben, um Tierheime zu bauen oder die Hunde mit Futter und Medikamenten zu versorgen. Nach dem tragischen Vorfall vergangene Woche, bei dem ein kleiner Junge von Streunerhunden tödlich verletzt wurde, forderte der rumänische Präsident Traian Basescu das Parlament auf, die Tötung zehntausender Streunerhunde umgehend zu legalisieren. Dies ist ihm nun leider gelungen, obwohl VIER PFOTEN das rumänische Parlament zur Besonnenheit aufrief und ein lösungsorientiertes Streunergesetz ohne Tötungen forderte………

weiterlesen »

Einst reiste sie aus fernen Ländern an, die Russen machen Wodka aus ihr, die Amerikaner Chips, die Holländer Pommesfrites, bei den Deutschen landet sie fast jeden Tag auf dem Tisch. Was ist dran, an der runzligen Knolle, die in der dunklen Erde wächst? Auch wenn die spanischen Kolonisten die sagenhaften Goldschätze der Inkas raubten, blieb das wahre Gold der Inkas lange in ihren Händen, die Kartoffel. Als dann die Seefahrer sie im 16. Jahrhundert nach Europa brachten, wurde sie zunächst als Zierpflanze bestaunt und galt nur in Fürstenhäusern und Adelskreisen als besondere Delikatesse.

In Deutschland war es der Preußenkönig Friedrich der Große, der, der tollen Knolle zum Durchbruch verhalf. Per Erlaß brachte er die Bauern dazu, die ungewohnte runzlige Knolle anzubauen und damit nahm die Kartoffel-Geschichte ihren Lauf. Selten hat ein Nahrungsmittel unsere Eßgewohnheiten so stark beeinflußt, wie die Kartoffel. Wer sich heute gesund ernähren möchte, sollte auf keinen Fall darauf verzichten. Sogar Johann Wolfgang von Goethe dichtete: “Morgens rund, mittags gestampfte, abends in Scheiben, dabei soll`s bleiben, das ist gesund”. Was die bunte Erdfrucht so alles unter ihrer Schale hervorzaubert, ist erstaunlich. Und dabei haben 100 g Kartoffeln ca. nur 70 Kalorien, damit ist sie der Schlankmacher schlechthin.

Autorin Gudrun Steinmill-Hommel

weiterlesen »

Thomas Müller lebt als ganz normaler Durchschnittsbürger vor sich hin, normaler könnte es nicht sein. Doch als er herausfindet, dass ein Marktforschungsinstitut ihn bespitzelt, ändert sich sein Leben………….

weiterlesen »

Köstliche Rezepte mit maximal sechs Zutaten? Wenn einer das kann, dann Steffen Henssler! In seinem neuen Kochbuch demonstriert der beliebte Fernsehkoch die hohe Kunst der Rezeptentwicklung und beweist, dass sich mit wenig Aufwand und Zutaten Raffiniertes auf den Teller zaubern lässt. Die über 100 Gerichte sind einfach, aber keineswegs einfallslos – von Süßkartoffel-Limetten-Suppe über gegrillte Paprika mit Sardellen und Ziegenkäse bis Garnelen mit Wasabi-Schaum und Fenchel hat Steffen Henssler clevere und geschmackvolle Rezepte für jede Gelegenheit kreiert. Neben Küchenbasics, wie Salz, Pfeffer, Essig, Öl und Mehl, die jeder auf Vorrat hat, benötigt man für die Zubereitung der Rezepte maximal 6 Zutaten. So entstehen ganz unkomplizierte, fantastische Gerichte, die jeder nachkochen kann………

weiterlesen »