Naturmedi-AufKurs
Willkommen auf » Entspannung, für das Wohlbefinden – Entspannung hat einen wohltuenden gesundheitsfördernden Einfluss auf Körper, Seele und Geist, und hilft einen, seinen Alltag besser zu meistern.

Entspannung, für das Wohlbefinden – Entspannung hat einen wohltuenden gesundheitsfördernden Einfluss auf Körper, Seele und Geist, und hilft einen, seinen Alltag besser zu meistern.

“Wir haben erfahren, dass der Mensch seinen Intellekt bis zu erstaunlichen Leistungen kultivieren kann ohne dadurch der eigenen Seele Herr zu werden”. Hermann Hesse

Foto + Text: Gudrun Steinmill-Hommel

Der Weg unserer hoch technisierten und intellektgläubigen westlichen Gesellschaft hat in eine totale Veräußerlichung der Werte und Lebensgefühle geführt. Durch zahlreiche technische Hilfsmittel, ist es gelungen, unser alltägliches Leben komfortabler zu gestalten, und dennoch ist das mehr denn je von einem unerträglichen, krankmachenden Leistungsdruck bestimmt. Die vielen Maschinen und wissenschaftlichen Errungenschaften konnten das Leid in unserer Welt nicht mindern, und die Fragen nach dem “Sinn des Lebens” nicht beantworten. Die Unzufriedenheit mit dieser einseitigen Betrachtungsweise hat in letzter Zeit viele Menschen dazu bewogen, sich nach einer alternativen Lebensform umzusehen. Der Wunsch wieder ein Gleichgewicht herzustellen zwischen Innen und Außen, wieder in Harmonie mit der Natur zu sein und nicht gegen sie zu leben, wird immer größer. Und wie schon so oft, richtet der westliche Mensch, in seiner Ratlosigkeit, seinen Blick nach Osten, um dort die Antworten auf seine existentiellen Fragen zu finden……………

Aus diesem Grund haben sich in der westlichen Welt östliche Traditionen, wie Meditation oder Yoga, durchgesetzt. Viele spirituell orientierte Forscher haben neue Wege gefunden, wie man die beiden scheinbar unvereinbaren Bereiche des Menschen, Geist und Körper, in Bezug auf Gesundheit und Krankheit integrieren kann. Sie entwickelten damit ein Modell vom neuen Menschen, der beide Teile harmonisch in sich vereint.

Die Entspannung hat sich sowohl in der Vorsorge als auch in der Behandlung von Krankheiten bestens bewährt. Die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft haben gezeigt, dass nicht der Arzt den Patienten heilt, sondern, dass die Heilung einzig und allein auf dem Willen beruht, gesund zu werden. Viele Menschen sind der Meinung, dass es eigentlich keine andere Heilungsmöglichkeit gibt, als die Selbstheilung.

Denn der Mensch hat einen viel größeren Einfluss auf sein körperliches Befinden, als man bisher angenommen hat. Im Westen wurden die verschiedensten Techniken entwickelt, die bei Schmerzlinderung, Blutdruckregulierung, Angstzuständen, Depression und anderen Krankheiten helfen, wie Meditation, autogenes Training, Biofeedback, Yoga, Hypnose und die Silver-Mind-Methode. Diese Techniken unterscheiden sich zwar hinsichtlich der mentalen Übungen, dienen aber alle dem gleichen Ziel, einen Zustand der Ruhe und Entspannung herbeizuführen. Der wohltuende gesundheitsfördernde Einfluss der Entspannung kann besonders anhand der Meditation erforscht werden……….Teil 2 folgt……..

Ein Kommentar

  1. Elisa Kreutz




    Hallo liebe Autorin,

    besser könnte ich es nicht empfinden, was Du ausgesprochen hast. Ich glaube auch, dass wir uns in Richtung Geist und Seele bewegen müssen, sonst bleibt nicht nur die Gesundheit auf der Strecke. Mein Beruf ist sehr stressig, darum habe ich mich für Yoga entschieden. Zeitweise meditiere ich auch, seitdem geht es mir besser und ich bin ausgeglichener.

    Beste Grüße Elisa, bis bald!

Einen Kommentar schreiben