Naturmedi-AufKurs
Willkommen auf » Nordirlands Gärten: Königreich der Narzissen

Nordirlands Gärten: Königreich der Narzissen

Herumtollende Lämmchen überall in satten Wiesen, Teppiche von wilden Frühlingsblühern in den Parks und Landschaftsgärten – so sieht das Frühlingserwachen in Nordirland aus. Eine besondere Kulturform rankt sich ab März um die Osterglocken. Nennen nordirische Gärtner den Namen „Daffodil“, sprechen sie ihn oft wie ein großartiges Geheimnis aus. Denn sie haben viel mehr mit diesem Wort im Sinn, als das Wörterbuch schlechthin mit „Osterglocke“ übersetzt. Die populäre Frühlingspflanze wird in Irland nahezu als Kult gefeiert und in den verschiedensten Varianten und Unterarten gezüchtet. So sprießen einfache „Narcissi“ überall in Hülle und Fülle in öffentlichen Gärten auf und beherrschen in wilden Formen die Wiesen und die Straßenränder wie ein Geleit für Frühlingsreisende…..

Die veredelten und sorgsam unterschiedenen Daffodil-Züchtungen werden in Gärten und Parks wie Kunstwerke zur Schau gebracht und lassen das Herz höher schlagen. Was sich hier versammelt, wird zu Mosaiken aus Märzenbecher, Osterblume, Osterglöckchen, Trompetennarzissen, gelben und weißen, einfach und mehrblütigen Narzissen. Alle unter dem Namen Daffodil.

Einer der schönsten Anblicke ist um diese Jahreszeit der Daffodil Garden bei Coleraine an der herrlichen Antrim Causeway Coastal Route. Er ist einzig in diesem Königreich der Narzissen. Der Garten wurde von der University of Ulster angelegt und zeigt von März bis April über 1500 Arten der nordirischen Lieblingspflanze. Weiter auf dem ausgewiesenen Antrim Garden Trail öffnen auch Privatgärten ihre Tore für Liebhaber der Narzissen. Und auch der elegante Park von Barnett Demesne in Belfast illustriert ihren Kultstatus mit einer Sammlung seltenster Geschöpfe aus der Daffodil-Family, die in Massen unter den Parkbäumen leuchten. Wie ein Feuerwerk des Frühlings!

www.discovernorthernireland.com/gardens/default.aspx / www.antrimgardens.com

Einen Kommentar schreiben