Naturmedi-AufKurs
Willkommen auf » 2011 » März

Dem Schriftsteller Bartolomeu Falcato fällt eine Frau buchstäblich vor die Füße. Allerdings nicht aus heiterem Himmel, sondern aus einem Unwetter heraus, und es ist klar, dass sie nicht freiwillig gestürzt ist. Bei der Toten handelt es sich um Núbia de Matos, Model und angebliche Ex-Geliebte der Präsidentin. Nur fünf Tage zuvor hatte sie Falcato in der Abflughalle des Flughafens angesprochen, ihn bedrängt und pikante Details aus den Hinterzimmern der politischen Eliten erzählt. Doch statt sich um die Aufklärung des mysteriösen Todesfalls kümmern zu können, wird Falcato selbst zum Verfolgten. Ominöse Anrufer warnen ihn, in seine Wohnung zurückzukehren. Und auch seine Frau darf nicht wissen, was er zur fraglichen Zeit am fraglichen Ort zu suchen hatte, und vor allem nicht, mit wem…

weiterlesen »

Der Film präsentiert eine kleine Geschichte vom Titeldesign im Schnelldurchlauf, der Clip wurde für den Blog-SXSW produziert und birgt einige nette Überraschungen in sich.

A Brief History of Title Design from Ian Albinson on Vimeo.

Quelle www.spreeblick.com

Irgendwas muss sich ändern: Marks Papa trinkt zu viel, die Eltern streiten nur noch, und in der Schule geht alles drunter und drüber. Mark kann mit niemandem darüber reden. In seiner Not schreibt er eine Flaschenpost. Dann nehmen die Dinge ihren Lauf … Einfühlsam, liebevoll illustriert und im bewährten Stil des Buches “Sonnige Traurigtage” erhalten Kinder von suchtkranken Eltern durch eine Bildergeschichte und einen altersgerechten Erklärungsteil Hilfestellung für ihren Alltag. Ein Ratgeber für erwachsene Bezugspersonen und Fachkräfte rundet das Kinderfachbuch ab. Erschienen im Mabuse Verlag 22,90 Euro. Auch bei Amazon zu bestellen.


weiterlesen »

Der Gebrauch von Stäbchen ist nicht Jedermanns Sache. Wer es gewohnt ist, normaler Weise mit Messer und Gabel zu Essen tut sich oft schwer auf Stäbchen umzusteigen. Es Bedarf schon ein gewisses Trainings ein Stück “Leckeres” mit zwei kleinen Stöckchen in den Mund zu balancieren.

weiterlesen »

Sie ist die Tochter von Filmstar Maria Schell und Regisseur Veit Relin, die Nichte von Maximilian Schell. Der Tod ihrer Mutter im April 2005 ließ sie innehalten, zurückblicken. Mit Laptop und Kamera sowie einem Zelt für Spontanübernachtungen ausgerüstet, begab sie sich auf die Suche nach ihren Vorfahren. Marie Theres Kroetz Relin stöberte in Kisten und Tagebüchern, reiste quer durch Europa, fand neue Verwandte und alte Freunde…………….

weiterlesen »

Die Heilung einer Krankheit kann auch beim richtigen homöopischen Mittel blockiert sein, zum Beispiel, durch Reizstoffe in der Nahrungskette, wie Alkohol, Tabak, Medikamente, ätherische Öle, Menthol, Kampfer und Pfefferminze. In bestimmten Zahnpasten, grünen und schwarzen Tee, Gemüsesorten, zu stark gewürzten Speisen und ein ungesunder Lebensstil. Hinzu kommen Störfelder, die durch Elektrosmog ausgelöst werden. Gerade auch Impfungen und Amalgam Zahnfüllung können die Wirkung von homöopatischen Mitteln immens beeinflussen, die Wirkung sogar ganz aufheben oder verlangsamen.

weiterlesen »


Bei Übergewicht soll man sich unbewusst als zu leicht fühlen. Das mag einen als ersten Gedanken komisch erscheinen. Wie man aus diesem Buch erfährt, soll es an Erdung fehlen, und deshalb beschwert man sich mit materieller Nahrung. Dass man sich bei Untergewicht als zu schwer wahrnimmt und sich durch Verzicht auf Nachrung erleichtert, kommt mir auch fremd vor. Eine verblüffend einfache Erklärung, hat sich bei der Autorin Rosina Sonnenschmidt in ihrer Praxis vielfach bewahrheitet. Sie versteht es, eine versöhnliche Haltung des Lesers zu sich selbst anzuregen und stellt die Neigung zu viel oder zu wenig zu essen in einem ganzheitlichen Behandlungskonzept vor………..

weiterlesen »

Der Sohn des Osterhasen träumt von einer Karriere als Rockstar, denn er hat keine Lust in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. So landet er in L. A. bei dem arbeitslosen faulen Fred (James Marsden)………………..

weiterlesen »

Dass Stevia, auch als Honigkraut bekannt, die kalorienreiche und kariesfördernde Süße von Industriezucker oder Fruchtzucker ersetzen kann, ist schon vielen gesundheitsbewussten Menschen bekannt.

Gegenüber den künstlichen Süßstoffen hat Stevia einen großen Vorteil, denn Stevia wurden noch keine gesundheitsschädlichen Eigenschaften nachgewiesen. Im Gegenteil, die Stevia-Süße wird, ohne messbare Schäden, in vielen anderen Ländern als tägliches Süßungsmittel benutzt. Was in Japan inzwischen vierzig Prozent aller eingesetzten Süßungsmittel ausmacht.

weiterlesen »

Das erleben viele Menschen. Die dringend benötigte Lesebrille wurde vergessen oder ein Bügel bricht ab, weil sie achtlos in der Tasche lag. Weiterarbeiten ist ohne Brille für viele unmöglich. Ab sofort gehören solche Geschichten der Vergangenheit an. Es gibt jetzt eine Brille in Kreditkartengröße. Sie passt in jede Brieftasche und in jedes Portemonnaie.

weiterlesen »