Naturmedi-AufKurs
Willkommen auf

Jan (Christian Ulmen) hat wieder richtig Ärger mit seinem italienischen Schwiegervater Antonio (Alessandro Bressanello). Der will mit auf Reisen, wenn seine Tochter und (Mina Tander) Jan in die Flitterwochen nach New York fliegen, die sie endlich mal nochholen wollen. Natürlich richtet der temperamentvolle Schwiegervater schon vor der Abreise ein großes Durcheinander an….die turbulente Komödie bringt richtig Spaß, sie ist mit pointiertem Humor gespeist…..

Dtl. – D. Christian Ulmen, Mina Tander, Alessandro Bressanello R. Sven Unterwaldt – Filmstarts am 25. August 2016.

Das Korn der Inka kann auf vielfache Weise zubereitet werden und enthält reichlich Protein, sekundäre Pflanzenstoffe, Antioxidantien und viele andere hochwertige Nährstoffe – ein echtes Powernahrungsmittel also. Außerdem ist Quinoa glutenfrei und damit für alle geeignet, die nach einer leckeren Alternative zu Brot, Nudeln und Co. suchen. Aus den kleinen Wunderkörnern lassen sich vollwertige und leckere Hauptspeisen, Brot, herzhafte Suppen, bunte Salate und Gebäck sowie süße Desserts zaubern, die für Freude und Genuss beim Essen sorgen.

weiterlesen »

Seth Rogen neuster Animationsfilm ,Sausage Party, spielt in einem Lebensmittelgeschäft, indem die Produkte nicht nur reden, sondern auch Gefühle haben. Um zu sehen, wie echte Menschen auf empfindungsfähigen Produkten reagieren, füllte der Komiker ein Lebensmittelgeschäft mit sprechenden Produkten und Kameras.

Wie verwandelt man Wasser in Geld? Es gibt eine Firma, die das Rezept genau kennt: Nestlé. Dieser Konzern dominiert den globalen Handel mit abgepacktem Trinkwasser. Der Journalist Res Gehriger macht sich auf, einen Blick hinter die Kulissen des Milliardengeschäfts zu werfen. Nestlé blockt ab …

Während die Weltbevölkerung rasant wächst, wird sauberes Wasser immer mehr zur Mangelware. “Bottled Life” dokumentiert das boomende Geschäft mit dem Trinkwasser in der Flasche und fokussiert dabei ganz auf den Leader der Branche: den Schweizer Nestlé-Konzern. Nestlé besitzt weltweit mehr als 70 verschiedene Wassermarken.

Trotzdem ist Wasser eine Sparte, über die man bei Nestlé nicht gerne spricht. Das muss der Schweizer Journalist Res Gehriger erfahren. Die Nestlé-Manager verweigern Interviews. Aber Gehriger lässt nicht locker. Auf einer Recherchereise erfährt er, wie konfliktgeladen das Geschäft mit dem Trinkwasser ist.

“Bottled Life” wirft ein Schlaglicht auf Nestlés Expansionsstrategie im globalen Wassermarkt. Während der Konzern in den USA und in Europa vor allem Quellwasser mit Herkunftsbezeichnung verkauft, hat er für die Schwellen- und Entwicklungsländer ein anderes Konzept: Dort gibt es “Nestlé Pure Life” – gereinigtes Grundwasser, angereichert mit einem Mineralienmix nach Nestlé-Rezept…weiter geht es hier….

Vier Frauen gehen 32 Jahren nach dem Original auf Geisterjagd in New York. Unter der Führung der kallharten Gespensterfängerin Abby (Melissa McCathy) und der Linkischen Physikerin Erin (Kristen Wilig) entwickelt sich die fröhliche Geisterhatz langsam, aber sicher zum knallbunten Gruselspaß…..

USA – 2016 – Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Bill Murray, Ed Begley jr. R. Paul Feig – Filmstarts am 4. August 2016.

Es gibt fantastische Nachrichten aus Brasilien: Gestern hat die brasilianische Regierung den geplanten Mega-Staudamm mitten im Herzen des Amazonas endgültig gestoppt! Jetzt gibt es richtig was zu feiern – das São Luiz do Tapajós-Projekt war der größte im Amazonasgebiet geplante Damm. Und wir haben uns erfolgreich gegen diese gigantische Bedrohung der Bevölkerung und des Ökosystems gewehrt. Das ist ein Riesenerfolg für das Volk der Munduruku und die 1,2 Millionen Menschen aus Deutschland und rund um die Welt, die sich mit ihnen gemeinsam gegen den Dammbau ausgesprochen haben…..

Doch ausruhen können wir uns darauf nicht. Weitere Dämme sind geplant und wir müssen den Druck auf die Unternehmen, die den Amazonas ausbeuten wollen, aufrecht erhalten. Es sind ausschließlich Privatspenden von Menschen wie Ihnen, die unsere Arbeit möglich machen. Deswegen an dieser Stelle meine Bitte: Wenn es Ihnen möglich ist, unterstützen Sie Greenpeace auch finanziell dabei, den Amazonas und die letzten Urwälder der Erde zu schützen……

Die jüngste Eisschmelze in Grönland hat doppelt so viel zum Anstieg des globalen Meeresspiegels beigetragen als wie in den beiden vorhergehenden Jahrzehnten. Darin scheinen sich die ESA und die NASA einig zu sein. Mithilfe des ESA-Forschungssatelliten CryoSat wurden neuste Messungen zum Eisrückgang vorgenommen. Die gewonnenen Daten stimmten mit denen der GRACE-Mission der NASA überein, so die Europäische Weltraumorganisation.

“Zwischen 2011 und 2014 hat Grönland etwa eine Trillion Tonnen Eis eingebüßt. Das entspricht einem Anstieg des weltweiten Meeresspiegels von rund 0,75 mm pro Jahr – etwa doppelt so viel wie in den beiden vorhergehenden Jahrzehnten.”

weiterlesen »

Immer mehr Menschen machen sich auf die Suche nach einer »anderen Welt«: vielgestaltig, ohne fertige Lösungen, aber mit gemeinsamen Werten und einer geteilten Vision von nachhaltiger Zukunft. Ulrich Grober hat sich mit ihnen auf den Weg gemacht. Er wandert auf den Spuren von Hauffs Märchen »Das Kalte Herz« durch den Schwarzwald; entwirft einen Abgesang auf die Autostadt in Wolfsburg; meditiert auf Meister Eckharts Sitz im Predigerkloster zu Erfurt. Was ihn interessiert, ist der Aufstieg nachhaltiger Werte im aktuellen Zeitgeist. Sein Buch erzählt vom Hunger nach Entschleunigung, nach Gelassenheit und Empathie, nach Einfachheit und – Sinn.

Das Buch ist im Oekom Verlag erschienen, 19,95 Euro – auch über Amazon zu bestellen.

Malaysia, Slowenien, Mexiko, Deutschland: Weltweit fordern Greenpeace-Aktivisten Siemens auf, sich nicht am Staudamm-Bau im brasilianischen Regenwald zu beteiligen…..

Die Botschaft sei in den Chefetagen angekommen, bestätigt unter anderem der Siemens-Chef in Australien. Sie sorge dort für Wirbel. Kein Wunder, denn in 19 Ländern weltweit zogen Greenpeace-Aktivisten vor die Regionalzentralen des deutschen Technologiekonzerns – heute stehen sie in München. Ihre Forderung: Siemens soll endlich öffentlich Stellung beziehen und eine Beteiligung am Bau des Sao-Luiz-do-Tapajós-Staudamms in Brasilien ausschließen.
Denn das Riesenprojekt bedeutet nicht nur einen massiven Eingriff in eine intakte Regenwaldregion, es würde auch die Heimat der indigenen Munduruku zerstören. „Siemens, zerstöre meine Heimat nicht” steht auf lebensgroßen Bildern von ihnen, die die Aktivisten vorm Siemens-Gebäude zeigen…weiter geht es hier……

Ines (Sandra Hüller) die Unternehmensberaterin hat in Bukarest Stress mit einem Geschäftsabschluss. Der Spontanbesuch ihres Vaters (Peter Simonischek) passt jetzt überhaupt nicht, denn der benimmt sich gerne mal daneben. Er verwandelt sich mit Vorliebe öfter in den durchgeknallten Businesscoach Toni Erdmann mit Maskierung. Allerdings hat die angespannte Ines es wirklich nötig ein bisschen Humor in ihr Leben hereinzulassen….originelle Komödie mit einem hinreißend schrägen Vater-Tochter-Duell…..sehenswert…..

Dtl./Österr. 2016 – Peter Simonischek, Sandra Hüller R. Maren Ade. – Filmstarts am 14. Juli 2016.